• Georg Fröschl

Auferstehung möglich?

Kürzlich hat mir eine Frau ein Erlebnis mit ihrer Enkelin erzählt: die Eltern der kleinen Madeleine mussten auf ein Begräbnis und die 4-Jährige blieb einstweilen bei der Oma. „Was ist eine Seele?“ fragte sie, als ihr die Oma erklärte, dass die Seelen der Verstorbenen zu Gott in den Himmel kommen. Und nach einer Weile die zweite Frage: „Was machen wir dann die ganze Zeit im Himmel?“ – Gar nicht so leicht, hier Antworten rund um das Thema „Auferstehung“ zu finden.

Zunächst ein Erlebnis, das ich als 14-Jähriger hatte: es war auf einer Wallfahrt nach Mariazell, wo mir Pater Bernhard damals sehr überzeugend Folgendes gesagt hat: „Georg, im Himmel wird es alles geben, was dir auf der Erde wichtig ist: die geliebten Menschen, deine Haustiere, dein Lieblingsessen…“ - Diese Aussicht hat mir damals sehr gutgetan.


Eine zweite Erfahrung finde ich in den Worten einer österreichischen Dichterin; Marie Luise Kaschnitz schreibt in ihrem Text „Auferstehung“, dass sie gefragt wird, ob sie an eine Auferstehung glaube? - Zunächst zählt sie all das auf, was sie nicht erwartet (Hierarchien und starre Strukturen…) - Dann aber benennt sie Momente zärtlicher Liebe, die ihre Hoffnung nähren: umhüllt werden mit sanfter Berührung, ein Vorlesen und Zuhören, in den Armen des Geliebten einschlafen und wieder aufwachen…

Und die Frager meinen am Schluss enttäuscht: Mehr erwartest du nicht? – Sie aber antwortet: Weniger nicht!

Dieser Gedanke hilft mir auch heute, mit dem Thema Auferstehung umzugehen: hinter das Schönste und Wertvollste aus meinem Leben wird es nicht mehr zurück gehen. Das erhoffe ich.

Aber WIE diese Hoffnung dann konkret ausschauen soll, das überlass ich dem lieben Gott.


Was ich aber jetzt schon tun kann, ist: ich will das, was ich erhoffe, schon hier im Kleinen wahrnehmen und es auch selber wie Samenkörner ausstreuen und einpflanzen.

Denn Jesus sagt ja: das Himmelreich gleicht einem Samenkorn, das man in die Erde legt.

Und er sagt auch, dass der Himmel schon mitten unter uns beginnt.




27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Denke Frieden

Türen öffnen

Schach matt