• Georg Fröschl

Genügend Zeit für...


„Eigentlich sind die meisten Dinge schön, wenn man genügend Zeit für sie hat.“ So lese ich bei Thomas Sjödin. Doch immer wieder treibt uns die Arbeitswelt zur Hektik an; die Schnelligkeit der Kommunikationsmedien lassen uns kaum Platz zum Staunen. Ja, die Eile ist wirklich eine Feindin von Genuss und Freude.


Ich versuche, von Zeit zu Zeit für kurz aus der Hektik des Alltags auszusteigen und mir sozusagen einen kleinen Urlaub mitten am Tag zu gönnen. Doch ich merke: es ist gar nicht so einfach, meinen gedanklichen Antreibern zu entkommen und mich mit offenem Herzen dem hinzugeben, was sich zeigt: zB. das Grün der Wiesen, das Zwitschern der Vögel, die Weite des Himmels....

66 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

In Bekümmernis...

Antwort des Rabbi