• Pfarrer Georg

Nehmen und Geben


Lass dir keinen einzigen Freudentag entgehen!

Wenn du zu etwas Lust hast und es recht ist, dann tu es!


Was du durch deine Mühe erworben hast, musst du ja doch anderen hinterlassen.

Dann wird es durch das Los unter die Erben aufgeteilt.


Darum hab deine Freude daran, anderen zu geben und auch für dich selbst zu nehmen; in der Totenwelt ist keine Freude mehr zu finden!


Wir alle altern und nutzen uns ab wie ein Gewand;

es ist ein uraltes Gesetz: »Mensch, du musst sterben!«


Die Blätter am Baum welken und fallen ab und neue wachsen nach.

So ist es auch mit den Geschöpfen aus Fleisch und Blut:

Eine Generation stirbt und eine neue wird geboren.


(Jesus Sirach 14,14ff)

38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

anderswo

nimm und gib