• Pfarrer Georg

Palmsonntag: Jesu Einzug heute


„Hilf doch!“ so kann man den das hebräische Wort „Hosianna“ beim Einzug Jesu in Jerusalem übersetzten. Dieser Hilferuf drückte die Erwartungen der Menschen damals aus: sie sehnen eine neue Zeit in Freiheit herbei, ohne Fremdherrschaft durch die Römer. Manche erhoffen einen Umschwung durch das Kommen des Messias.

Jesus ist die Antwort Gottes auf den Hilfe-Ruf der Menschen. Wie schaut diese Antwort aus?

· Sie ist menschlich

· Sie ist angreifbar

· Sie ist gewaltlos

· Sie geschieht im Vertrauen auf Gott

Auch heute ertönt – gerade in dieser Zeit der Krise – der Hilferuf vieler Menschen, die in Not geraten sind. Viele sehnen eine neue Zeit in Freiheit herbei, in der wir wieder ohne Verbote und Maßnahmen unser Leben gestalten können.

Und auch heute hat Gott seine Antwort in uns Menschen gelegt:

· Sie ist menschlich – im Dienst und in der Hilfsbereitschaft vieler

· Sie ist angreifbar – alles, was getan wird, kann auch kritisiert werden

· Sie ist gewaltlos – hilfreiche Zuwendung ist freiwillig und niemals ein Zwang

· Sie geschieht im Vertrauen – nur wer vertraut, dass jeder Mensch wertvoll und geliebt ist, nur wer auf die Größe der Liebe vertraut, kann auch Großes für andere tun.

Palmsonntag heute heißt: dass uns Jesus Christus in jenen Menschen begegnet, die wie er aus der Absicht Gottes heraus handeln und so Antwort geben auf den "Hilf doch!"-Ruf der Menschen.

So zieht Jesus auch in der heutigen Krise immer wieder bei uns ein.

90 Ansichten
  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter

Impressum:

für Texte & Inhalt verantwortlich: Mag. Georg Fröschl

Laurentiusplatz 2, 1140 Wien, Pfarrer der Pfarre Breitensee

pfarrer@pfarre-breitensee.at, +43 660 653 40 64

©2019 Lichtspuren. Erstellt mit Wix.com