• Pfarrer Georg

Alles ist im Fluss

Als Kind dachte ich oft: "Wenn ich einmal groß bin, dann..."

Dann habe ich ein eigenes Auto. Dann habe ich Familie. Dann baue ich uns ein Haus mit Garten und ziehe einen Zaun rundherum. ... und dann bleibt alles, wie es ist.....

Heute bin ich dankbar, dass nichts so geblieben ist, wie es war.

Alles ist im Fluss. Ich darf empfangen, loslassen, wieder neu erwarten.

Die Erfahrungen prägen meine Seele, wie das fließende Wasser eines Flusses sein Bett.

Irgendwie sind die Erfahrungen bleibend.

Sie werden nur durch neue Erfahrungen vertieft und erweitert.


87 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fenster

Ist da jemand?

Urwald-Message