top of page
  • AutorenbildGeorg Fröschl

Aufgabe von Religion

Vor vielen Jahren hat ein Theologe bei einem Pastoralseminar eine Frage gestellt, die mir bis heute immer noch nachgeht: er hat nach der Kernaufgabe von Religion gefragt? Dazu meinte er erklärend: ein wirtschaftlicher Betrieb muss Gewinn machen, Wissenschaft muss Erkenntnisse erzielen, Justiz hat die Aufgabe, Recht zu sprechen… daran wird ihr jeweiliger Erfolg gemessen - und wie ist das nun in der Pastoral, in der Religion…?

Sinngemäß hat jener Theologe die zentrale Aufgabe von Religion darin gesehen:

an den Grenzen der begreifbaren Welt den unbegreifbaren Gott „erscheinen zu lassen“. Gott also nicht mit Worten und Riten zu verstellen, sondern Freiraum für das "Unverfügbare" zu schaffen.

Die Kunst kann dazu einen wesentlichen Beitrag leisten . Auch jeder und jede einzelne können eigene Erfahrungen an dieser „Grenze“ benennen und teilen.

Ein schönes Bild für dieses Tun wäre ein buntes Glasfenster: Es ist einfach da – und lässt das Licht durch!

Jeder Mensch, der also auf Gott hin transparent lebt, verkündigt; damit kommt er der Aufgabe von Religion bewusst oder unbewusst nach.

68 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page