top of page
  • AutorenbildGeorg Fröschl

Im Tun lernen


Bevor ich eine Arbeit beginne, schaffe ich mir gerne einen Überblick. Manchmal hilft es mir auch, ein konkretes Ziel vor Augen zu haben, um leichter mit einer schwierigen Aufgabe zu beginnen.

Doch es kann auch sein, dass ich mich gedanklich endlos im Kreis drehe, ohne anzufangen. - Dagegen hilft mir eine Einsicht, die aus dem Judentum kommt:

Das Verstehen einer Sache wächst, indem wir sie tun.

Das heißt also, dass wir nicht alles von vornherein durchblicken und verstehen müssen. Wichtig ist, dass wir beginnen und einen ersten Schritt setzen. Mit jedem weiteren Schritt an Erfahrung lernen wir mehr und mehr.

54 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page