• Pfarrer Georg

Puzzle-Teile

Aktualisiert: März 1


Wer Puzzle spielt, kennt die Leidenschaft für das Ganze. Kein Teil darf fehlen. Am Ende werden die fehlenden Teile immer wichtiger als das, was schon seinen Platz hat. Man schenkt den noch zu suchenden Teilen also mehr Aufmerksamkeit als den schon gefundenen.


Vielleicht ist es bei Gott auch so: Seine Liebe sucht besonders jene, die noch nicht zu ihrem Platz gefunden haben, zB. zu ihrer Berufung, zu ihrem Selbstwert, zu ihrer unverwechselbaren Einzigartigkeit, zur heilenden Geborgenheit...

Am Ende jedenfalls soll alles Platz haben unter dem einen Dach der Liebe Gottes. Jeder Teil ist wichtig. Keiner darf fehlen. Alle sollen schöpfen können aus der Quelle des Lebens.


Frage:

Ist diese - um alle bemühte - Liebe nur Sache Gottes?

Oder könnten auch wir zB. das (für uns noch) Fremde aus diesem Blickwinkel betrachten?

26 Ansichten
  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter

Impressum:

für Texte & Inhalt verantwortlich: Mag. Georg Fröschl

Laurentiusplatz 2, 1140 Wien, Pfarrer der Pfarre Breitensee

pfarrer@pfarre-breitensee.at, +43 660 653 40 64

©2019 Lichtspuren. Erstellt mit Wix.com