• Georg Fröschl

Stille


Die Stille ist groß, größer als ich selbst.

Sie ist ein weiter Raum,

der sich über alles spannt.

Alles ist aufgehoben in ihr.


Die Stille ist eine

freundliche Gastgeberin:

Offen bietet sie mir

ihre Kostbarkeiten an.


Ich tauche ein in die vertraute Tiefe.

Ein Reichtum an Möglichkeiten

eröffnet sich mir.

Dem lauten Getue bleibt dies verschlossen.


Die Stille vibriert

von Tönen, Farben und Düften.

Ich muss nichts benennen,

darf einfach nehmen und kosten.


Nichts wird mir

aufgedrängt.

Zu nichts bin

ich gezwungen.


Die Stille bleibt

ein Geheimnis.

Ich darf daran

teilhaben.

53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Meine Fragen leben

Kreative Freiheit