top of page
  • Georg Fröschl

Körpergefühl

Ich lese in einem spirituellen Ratgeber vom Vergessen des ICHs, das mich angeblich zu mir selber führt.

Doch in mir sträubt sich etwas gegen dieses Abschütteln meines ICHs. Wozu hab ich's denn bekommen, wenn ich es wieder vergessen soll? Wie soll ich zu mir selber kommen, wenn ich schon zuvor alles loslassen soll?


Da gefällt mir die Erfahrung besser, von der mir eine Freundin erzählt hat: beim Zuhilfekommen auf einem Bauernhof war intensive körperliche Betätigung gefordert. Die Anstrengung hat ihr gutgetan. Körper und Seele konnten so wieder eins werden. Im Tun also ist sie ganz zu sich gekommen.


Ganz ins Leben einzutauchen, bringt mich wahrscheinlich mehr zu mir selber, als krampfhaft mein ICH loslassen zu wollen...

Vielleicht sollte ich öfters vom Schreibtisch aufstehen, körperlich arbeiten, Zutaten fürs Kochen vorbereiten, Yoga üben, baden, spazierengehen...

39 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Spuren

Wem Ehre gebührt

Christus in uns

bottom of page