top of page
  • AutorenbildGeorg Fröschl

Kind-Menschen



Die Evangelienstelle des 14. Sonntags im Jahreskreis liegt mir sehr am Herzen. Aus ihr habe ich meinen Primizspruch zur Priesterweihe gewählt. Diese Bibelstelle berührt mich immer wieder neu – Herzlich willkommen.


Vertrauen - Zunächst preist hier Jesus seinen Vater und ist fast euphorisch beglückt.

Er preist ihn dafür, dass er den Unmündigen ein Geheimnis offenbart und zeigt, zu dem die Gelehrten und Besserwisser keinen Zugang haben.

Diese Unmündigen nenne ich Kind-Menschen, weil sie wie Kinder ganz im Vertrauen zu Hause sind.

Ich denke, es ist lebens-wichtig, dass wir auch als Erwachsene zu so einem Vertrauen finden. Denn wir retten die Welt nicht nur mit Wissen und Intelligenz, sondern es braucht als Basis immer auch das Vertrauen.


Beziehung - Ich gehe nun einen Schritt weiter zum nächsten Gedanken.

Dieses Vertrauen wächst in Beziehungen. In der Beziehung zu Gott, zu den Mitmenschen und mir selber.

Das könnte Jesus meinen, wenn er sagt: „Niemand kennt den Sohn, nur der Vater, und niemand kennt den Vater, nur der Sohn und der, dem es der Sohn offenbaren will.“

Wer sich in guten Beziehungen aufgehoben weiß, der kann auch anderen Raum schenken und Beziehung anbieten.

Von kleinen Kindern wissen wir, dass die Verbindung zur Mama ihre Lebensgrundlage ist. Alles Lernen baut nämlich auf liebevollen Beziehungen auf.

Daher lädt Jesus uns ein: „Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und unter Lasten stöhnt, ich will euch erquicken.“


Leichte Last - Und nun mein dritter und letzter Gedanke:

Auch wenn gute Beziehungen lebenswichtig sind, werden sie uns die persönlichen Herausforderungen und Lasten niemals ganz abnehmen. Doch sie können dazu beitragen, dass unsere Lasten leichter werden. Das wissen die Liebenden, wenn ihnen in der Phase des Verliebtseins alles leicht von der Hand geht.

Von dieser leichten Last spricht auch Jesus. Aber er erwähnt auch das Joch. Jenes Arbeitsgerät, durch das die Lasten verteilt werden - wie zB. durch den Hüftgurt eines Rucksackes.


So möchte ich dich zum Schluss einladen, dieses Vertrauen neu einzuüben. Denn gute Beziehungen können unsere Lasten leichter machen.

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page