• Georg Fröschl

Lebensweg


Tief im geheimnisvollen Dunkel der Liebe

entspringt unaufhaltsam

ein Weg, ein Lebensweg, der meine:

ein kleiner Anfang zuerst noch, sehr eng,

dann etwas breiter,

dann zu breit,

dann Grenzen, von außen mir gesetzt.

Heute erst liebe ich sie,

die begrenzenden Umfassungen meines Weges,

links und rechts

sie geben mir Halt.

Doch manchmal drängt es mich,

die Ränder zu überschreiten

und abzuweichen vom Weg.

Zurück kehre ich

meist etwas zerstochen

vom wuchernden Gewächs im Unwegsamen,

doch in der Hand halte ich

einen bunten Strauß

neuer Erfahrungen

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Augen-Blick

Wovon ich singe

perfekt machen