• Pfarrer Georg

uns-er-leben


Bei einem Krankenbesuch bei einer alten Frau kommt es zur Sprache: "Was macht unser Leben denn aus? So vieles schaffen wir, und doch bleibt das meiste nur bruchstückhaft, ist zerbrechlich!"

Auch in diversen Ratgebern findet sich die Frage nach dem Glück: "Wie kann mein Leben gelingen?"

Auch wenn ich zu vielen tiefen Einsichten finden würde, muss ich letztlich mein Leben doch selber meistern: mit allen Unsicherheiten, mit allen Schicksalsschlägen, mit allen Ungerechtigkeiten und auch mit allem Nicht-Verstehen-Können.

Aber zwei Dinge sind mir derzeit ganz wichtig und deswegen nenne ich die Gedanken:

1.) zum Selber-Meistern-des-Lebens gehören notwendig auch die anderen dazu. Niemand lebt sich selber. Keiner kann sich abschotten. Wir leben miteinander und füreinander, wir bauen auf gemeinsamen Fundamenten. Wir leben unser Leben zugleich in Abhängigkeit und Freiheit – so als ob wir ein großer lebendiger Organismus wären.

2.) unser Leben ist nicht nur Theorie, sondern vor allem konkrete Praxis. Wer nicht in seine Lebensmöglichkeiten eintaucht, einige davon realisiert und sich selbst investiert, ist wie ein Samenkorn, das nicht in die Erde fällt. Deswegen ist die Parole für unser Leben: Uns erleben!

68 Ansichten
  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter

Impressum:

für Texte & Inhalt verantwortlich: Mag. Georg Fröschl

Laurentiusplatz 2, 1140 Wien, Pfarrer der Pfarre Breitensee

pfarrer@pfarre-breitensee.at, +43 660 653 40 64

©2019 Lichtspuren. Erstellt mit Wix.com