top of page
  • Georg Fröschl

Zu viel Süßes

Ich nasche gerne Süßes. Doch es gibt Momente, wo ich keine Bäckereien mehr sehen kann. Besonders wenn sich in der zweiten Adventhälfte die Weihnachtsfeiern häufen und sich bei jeder die Tische vor lauter Köstlichkeiten biegen, dann ist es mir zu viel des Guten…

Ist es nicht auch so mit den frommen Worten und den wohlformulierten Sprüchen zu Themen wie: Loslassen, Innehalten, Frieden schaffen, Vorbereiten…. Ja, ich weiß, dass all das gut ist, aber manchmal schaff ich das halt nicht. Da reicht es mir, wenn ich das Nötigste getan habe und am Abend beim Schlafengehen noch ein stilles Kreuzzeichen über mich und den Tag zeichne. Das genügt.

52 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Spuren

Körpergefühl

Wem Ehre gebührt

bottom of page