• Georg Fröschl

Blutfluss und blutleer

Zwei verschränkte Stories

Die Rahmenerzählung des Sonntagsevangeliums berichtet von einem zwölfjährigen Mädchen, dessen Namen wir nicht kennen; nur der Name des Vaters, eines Synagogenvorstehers, ist bekannt: Jairus. Er bittet Jesus zu seiner todkranken Tochter, damit er sie wieder ins volle Leben zurückrufe.

Mittendrin wird von einer Frau erzählt, die immerfort an Blutungen leidet. Ihr ganzes Vermögen hat sie schon vergeblich für Ärzte aufgebraucht. Auch sie sucht Jesus auf, um geheilt zu werden.


Blut und Lebens-Fluss

Da liegt also ein blutleeres Mädchen zum Sterben im Bett, und eine leidende Frau kann ihren Blutfluss nicht stoppen.

Blut ist im semitischen Raum ein Symbolwort für Leben. Es geht also um das fließende Leben: sowohl um das Leben des jungen Mädchens an der Schwelle zum Frau-werden als auch um das Leben der leidenden Frau, die sich ganz verausgabt hat.


Bei dem jungen Mädchen ist es vielleicht die Angst vor ihrer Zukunft als Frau, die sie immer lebloser werden lässt: die Angst vor einem Leben in Eigenständigkeit und Verantwortung; vielleicht traut sie sich das bei ihrem dominanten Vater nicht zu.

Bei der blutflüssigen Frau könnte ich mir vorstellen, dass hinter der Krankheit Verausgabung ohne Grenze stehen könnte, wodurch sie am Ausbluten ist.


Life-Balance durch Begegnung

Es braucht für ein volles, gesundes Leben eine gute Balance

  • zwischen gesundem Lebens-Mut und der notwendigen Abgrenzung,

  • zwischen dem grundsätzlichen Ja zum Leben und dem Nein vor dem Zuviel,

  • zwischen der ängstlichen Zurückhaltung und der bewussten Hingabe.

Wie aber kommt man zu einer gesunden Lebens-Balance? – Durch Begegnungen!

Durch Begegnungen mit Gott, mit Menschen, die uns guttun, mit Menschen, die uns etwas zutrauen, die uns herausfordern.... Von solchen "Hand-festen" Begegnungen erzählt das Evangelium: Jesus fasst das junge Mädchen an der Hand und richtet sie auf - und Jesus lässt sich von der glaubensmutigen Frau berühren.

So kann bei beiden das Leben wieder gut fließen.

48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen