top of page
  • AutorenbildGeorg Fröschl

Drei Geschenke des Auferstandenen

Die Osterevangelien waren für mich schon immer tröstlich und ermutigend - vielleicht weil sie von einer Überraschung erzählen, mit der niemand gerechnet hat:

In eine dunkle und bedrückende Zeit, wo Hoffnungen zerbrochen sind, fällt plötzlich und unerwartet ein Licht.

Das heutige Evangelium könnte daher auch uns Mut machen:

Sorgen und Niedergeschlagenheit sind nicht das Ende; Gott setzt von sich aus einen neuen Anfang. Er kommt uns entgegen, wenn wir es nicht vermuten, und vielleicht auch anders, als wir uns vorstellen. Gott will uns in unserer Verschlossenheit und Hoffnungslosigkeit erreichen und durch den Auferstandenen aufrichten.

Es sind drei Geschenke, die der Auferstandene mitbringt:

1. Frieden

Es sind nicht Vorwurf und Abrechnung, die der Auferstandene auftischt, sondern Versöhnung und Frieden ermöglichen einen ganz neuen Anfang. Schalom, sagt er: Friede sei mit euch.

2. Hauch

Der Auferstandene haucht die Jünger an – und das erinnert an den Odem im Schöpfungsmythos, mit dem Gott im Anfang den Menschen ins Leben gerufen hat;

Dieser Hauch lässt und an den Frühling denken, der die Knospen öffnet. Oder denken wir an die Zuwendung einer Mama, die die Wunde ihres Kindes auch mit ihrem Atem bläst, damit sie heilen kann.

Der Atem des Auferstandenen hilft, dass Neues beginnen kann, dass Erstarrtes wieder lebendig wird, und dass Verwundetes heilt.

3. Tieferes Sehen

Der Auferstandene fordert keinen blinden Glauben, also kein bloßes „Etwas für wahr halten“; der Auferstandene lädt Thomas ein, zunächst seine Wunden zu berühren und dann tiefer zu schauen; damit ist wird die Annahme des Gegebenen der Anfang des Glaubens. Denn dann setzt das berührte Staunen bei Thomas ein, in dem er stammelt: mein Herr und mein Gott.

Drei Geschenke also sind es, die der Auferstandene auch uns anbietet:

· bedingungslosen Frieden, der uns neu beginnen lässt

· lebendigen Atem, der uns befähigt zu lieben und zu vergeben

· einen Glauben, der die Wirklichkeit annehmen darf




23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Geistes-Kraft

Verbunden leben

Comments


bottom of page